Lebensschutz

Banner der Kampagne "Nächstenliebe verlangt Klarheit" der EKM, Foto: EKM

Die Kirchen und die AfD: Jede:r Christ:in ein:e Antifaschist:in?

Die Kirchen warnen deutlich vor AfD und Rechtsradikalismus und positionieren sich in den Wahlkämpfen des Jahres 2024. Damit gehen sie auch in den Konflikt mit den eigenen Leuten. Eine Analyse.
"Marsch für das Leben" in Washington 2015, Foto: Elvert Barnes (Flickr, CC BY-SA 2.0 DEED)

„Es gibt eine gezielte Unterwanderung durch Rechtsradikale“

In der katholischen Kirche wird über den Umgang mit Rechtsradikalen diskutiert. Können AfD-Unterstützer:innen in der Kirche Verantwortung übernehmen? Hat die Kirche ein Rechtsradikalismus-Problem?

Was wir (nicht) wissen – Die #LaTdH vom 5. November

Muss man die Gleichzeitigkeit des Leids von Israelis und Palästinensern aushalten? Außerdem: Israelbezogener Antisemitismus, Klima-Kirche und Diskussion um Lebensschutz.
Foto: Omar Lopez (Unsplash)

EKD zur Abtreibung: Schutz für wen?

Der Rat der Evangelischen Kirche positioniert sich in der Diskussion um die Reform der Gesetzgebung zum Schwangerschaftsabbruch. Seine Stellungnahme belässt entscheidende Fragen im Unklaren.
Bus der Abtreibungsgegner mit "Babycaust"-Transparent, Foto: Sophie Schädel

Radikale Abtreibungsgegner: Eine Ärztin hält Stand

Gabie Raven eröffnet eine Praxis für Schwangerschaftsabbrüche, sofort machen christliche Abtreibungsgegner gegen sie mobil, protestieren vor der Praxis, drohen ihr und ihrem Team, ziehen antisemitische Vergleiche.