Die Die Eule Eule

MHG-Studie

Wo kämen wir hin? – Die #LaTdH vom 31. Januar

In Berlin wird ein Bericht zur Aufarbeitung des Missbrauchs im Erzbistum veröffentlicht - zur Hälfte. Außerdem: Streit um den assistierten Suizid und Erinnerungen an Kurt Marti.
Foto: Eric Ward (Unsplash)

Wie die Evangelische Kirche am Missbrauch scheitert

Wie weit ist die Evangelische Kirche bei der Aufarbeitung des Missbrauchs gekommen? Zum Beginn der diesjährigen EKD-Synode analysiert Philipp Greifenstein die Lage:
Bild: Chris Liverani (Unsplash) + Logo DBK

Katholische Rechenspiele

Die katholische Kirche erhöht die "Leistungen in Anerkennung des Leids", die Betroffenen von sexuellem Missbrauch zugesprochen werden können. Sie wird dafür tiefer in die eigene Tasche greifen müssen, als allgemein bekannt ist.
Fotos: Pikist & Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

„Es ist eine Unverschämtheit“

Die Deutsche Ordensobernkonferenz, in der katholische Frauen- und Männerorden zusammengefasst sind, hat die Ergebnisse einer Befragung zum sexuellen Missbrauch veröffentlicht. Matthias Katsch vom „Eckigen Tisch“ kritisiert die Orden scharf:
Foto: Drew Beamer (Unsplash)

Die Quittung

Die Kirchen veröffentlichen ihre Mitgliedschaftszahlen für das vergangene Jahr 2019. Die Zahl der Kirchenaustritte nimmt stark zu. Das Vertrauen der Christ*innen zur Institution Kirche ist nachhaltig gestört, kommentiert Philipp Greifenstein.