traditionalistisch

Katholische Demo in Warschau (Foto: Hubert Buratynski, Unsplash)

Der Kampf gegen die „Christianophobie“

Die christliche Rechte behauptet, in Europa stünde die Religionsfreiheit von Christen auf dem Spiel. In Polen wird mit Unterstützung der PiS an der „Wissenschaft“ hinter dieser These gearbeitet – mit Auswirkungen auch auf Deutschland.
Bild im Hintergrund erstellt mit Playground AI

Wir brauchen keine „Tradwives“, sondern gute Rollenvorbilder!

Wie können wir mit der „Tradwife“-Bewegung umgehen? Der Trend zum traditionellen Familienmodell ist eine Reaktion auf wachsende Unsicherheit. Was es jetzt braucht:
Die Zukunft der Kirche? (erstellt mit Playground AI)

Kritik ohne Kontext

„Perspektiven in Zeiten des Traditionsabbruchs“ will Thomas Martin Schneider seiner Kirche in einem neuen Buch präsentieren. Der Versuch misslingt, erklärt Gemeindepastor Philipp Kurowski.
Bild: Benedikt/Franziskus (Vatikan Media), Benedikt Kranemann (privat)

„Franziskus hat das sehr geschickt gemacht“

Die Predigt von Papst Franziskus beim Requiem für seinen Vorgänger Benedikt XVI. bietet Anlass für Diskussionen. Wohin geht die katholische Liturgie nach dem Tod Joseph Ratzingers?

WTF?! (19): Die Politik der Liturgie

Im Gespräch mit Philipp Greifenstein erklärt Benedikt Kranemann den Streit zwischen den Päpsten Franziskus und Benedikt XVI. über die Liturgie - und was sie uns heute bedeuten kann.