Die Die Eule Eule

Foto: Eric Nopanen (Unsplash)

Abgehört (11): Fragen wagen?!

Basti und Lars wollen sich mit herausfordernden und provokanten Themen beschäftigen und Fragen aufgreifen, die zu oft nicht gestellt werden. Wir haben ihren Podcast abgehört.

Wo und wie?

Wo: Bei iTunes und Spotify und unter fragen-wagen.de.
Episodenlänge: 60 – 70 Minuten
Bisher erschienen: 14
Social: Instagram, WhatsApp

Der Fragebogen

Worum geht es in eurem Podcast?
Wir quatschen über Fragen, die uns so in den Weg kommen. Dinge, die uns beschäftigen oder die auch mal unsere Hörer an uns weiterreichen. Ziel ist es, auch mal Fragen zu wagen, die vielleicht unbequem sind.

An welche Zuhörerschaft richtet ihr euch?
Wir richten uns an alle, die Lust haben, mit uns zu denken. Von jung bis alt, von Christ bis Nichtchrist, von … hört rein und entscheidet selbst.

Verfolgt ihr ein höheres Ziel?
Wir wollen Gedankenanstöße geben und sind realistisch genug, dass wir die Welt damit nicht komplett verändern. Wenn der eine oder die andere vielleicht hier oder da die eigene Weltanschauung prüft, ist das eine riesen Sache. Und wir wollen im Gespräch bleiben und freuen uns über andere Meinungen zu unseren Themen und darüber hinaus.

Wer spricht euren Podcast?
Wir – das sind Basti und Lars. Basti ist 30 und wohnt mit seiner Freundin in Hannover. Lars ist 37, lebt mit seinem Ehemann in Hamburg und arbeitet in der evangelischen Kirche als Kinder- und Jugendreferent. Beide kommen aus der gleichen Kleinstadt in Niedersachsen und arbeiten ehrenamtlich im christlichen Verein J.O.E.-Tours e.V..

Und an welchem Tisch findet man euch in der großen Halle?
Schwierige Frage – wahrscheinlich mal hier und mal da. Ansonsten müsst ihr den Sprechenden Hut mal befragen.

Lars und Basti

Welche ist eure Lieblingsfolge, und warum?
In der Folge Nummer 10 haben wir die Frage gestellt, ob und wie man schwul und Christ sein kann. Diese Folge hat einige Leute anscheinend sehr beschäftigt – wir haben viel Feedback dazubekommen.

Welchen Themen wollt ihr euch als nächstes widmen?
Als nächstes kommt wohl eine Themenreihe zum Thema Freiheit. Da wollen wir ganz verschiedene Fragen zu anpacken.

Habt ihr ein Podcast-Vorbild oder einen Podcast außer eurem eigenen, den ihr unseren Leser_innen ans Herz legen wollt?
Es gibt eine ganze Menge Podcasts, die uns angefixt haben. Der Hossa Talk ist sicherlich einer davon.

Hört ihr euren Podcast auch selbst an?
Beim Schneiden bleibt das ja nicht aus. 😉 Ansonsten gibt es ein, zwei Folgen, die wir uns schon auch noch mal anhören, um Feedback nachzuvollziehen.

Ein Bibelwort, das euren Podcast treffend beschreibt:
„Prüft alles, was gesagt wird, und behaltet das Gute.“ (1.Thess. 5, 21) Wir sabbeln oft drauf los und hoffen, dass Gutes dabei rauskommt. Das ist mal mehr und sicherlich mal weniger der Fall. Gerade deshalb freuen wir uns über Feedback der Hörerinnen und Hörer.

Abgehört

Fragen wagen 008 – Ein Leben mit dem Tod?!

Schon aus der Sesamstraße lernten wir, dass diejenige, die nicht fragt, dumm bleiben wird. Lars und Basti machen sich also auf die Suche nach Weisheit, treffen Menschen und fragen diese aus. Fragen und hören zu, lassen reden und erzählen. Ihr Frage ist also fast mehr eine Aufforderung „Erzähl doch mal!“ als wirklich eine Frage. Das erklärt dann wohl auch, warum hinter jeder Titelfrage noch ein Ausrufezeichen steht.

Als ich die noch nicht sehr lange Liste der bisher veröffentlichen Folgen durchsehe, stechen mir vereinzelt Titel in die Augen, die mich skeptisch werden lassen. Daneben stehen Titel, die mich neugierig machen. Ich entscheide mich also für zwei der Folgen, die schwierig zu beantwortende Fragen stellen, weil sie Tabuthemen behandeln. Oder zumindest Themen, die in manchen Kreisen –  aus denen Lars und Basti meines Eindrucks der Titelliste nach kommen – sehr kontrovers sind.

In dieser Folge also besuchen Basti und Lars einen Bestatter. In Anbetracht dessen, dass es die 8. Folge ist, kann man ihnen bezüglich der ausbaufähigen Technik noch keine Vorwürfe machen. (Immerhin gibt es vor dem Einspielen des Jingles eine Warnung.) Nach einiger Zeit gewöhnt man sich an den Hall und die Nebengeräusche, so dass es auch leichter fällt der Erzählung zu folgen. Vor allem auch, weil das Thema echt interessant ist.

Nach dem Jingle also und nachdem Basti und Lars sich kurz vorgestellt haben und alle Kanäle genannt haben, über die sie zu erreichen sind, wird der Gast vorgestellt: Christian. Sie sitzen im Büro des Bestatters und dieser erzählt und berichtet aus seinem Familienbetrieb und seinem Handwerk, wie es entstanden ist und was es heißt Bestatter zu sein. Basti und Lars werfen hier und dort Nachfragen ein, erzählen selbst auch persönliche Erfahrungen.

Es geht um den Tod, das Sterben, den Umgang mit den Menschen vor, während und nach dem Sterben, die verschiedenen Bestattungsarten, damit einhergehende Kosten; einen selbst gepflanzten Friedwald; die eigene Endlichkeit. Es geht also um ein Thema, das eigentlich alltäglich ist, aber nicht mehr so gehandhabt wird, und auch das thematisieren die drei recht anschaulich.

Lars und Basti wirken offen interessiert. Sie haben sich auf das Treffen vorbereitet, fragen gezielt vorbereitete und auch aus der Erzählung heraus spontane Fragen. Sie kommen ins Gespräch, plaudern manchmal auch ein bisschen. Aber nicht so, dass es zu intern werden würde, sondern immer so, dass der Hörer folgen kann. Ja, tatsächlich fühlte ich mich teilweise, als wäre ich Teil des Gesprächs.

Sie schließen die Folge mit einem passenden Bibelwort und einer kleinen Zusammenfassung. Was das ganze Gespräch abrundet, und nicht zu abgehoben oder dahergeholt ist. Ich werd‘ dann mal die bisher erschienenen restlichen Folgen auch noch hören. In Anbetracht dessen, dass die Titelfolgen in drei Ziffern gezählt werden, haben die beiden offensichtlich noch einiges vor. (ekkw)

Ein guter Satz

„Traue ich mich, mein Verständnis der Bibel zu hinterfragen?!“

– aus Fragen wagen 010 – Bist du schwul?!


Mitdiskutieren