Die Die Eule Eule

Foto: "Radio" von Jeff Holt, CC BY 2.0

Abgehört (3): Gretchenfrage – Der gesellschaftlich-theologische Podcast

„Wie hast du’s mit der Religion?“ fragt Gretchen Faust und will es genau wissen. In ihrem Podcast Gretchenfrage gehen Flo und Mark der Sache auf den Grund.

Wo und wie?

Wo: Wir sind bei Podcorn und der Hörsuppe gelistet, ebenso bei iTunes. Und natürlich kann man uns unter www.gretchenfrage.net finden.
Episodenlänge: 75 bis 90 Minuten
Bisher erschienen: 21 Folgen
Social: Twitter, Facebook

Der Fragebogen

Worum geht es in eurem Podcast?
Wir stellen Menschen die „Gretchenfrage“ – lassen sie von ihrem Verhältnis zur Religion und zu Gott reden. Darüber hinaus machen wir theologische Folgen: Zu Hochfesten wie Ostern und Weihnachten, zur Sterbehilfe oder zu Heiligen.

An welche Zuhörerschaft richtet ihr euch?
Angefangen haben wir mit dem Anspruch, eine Brücke zwischen glaubenden Menschen und Atheisten zu bauen. Unsere Zielgruppe sind also Menschen, die der Kirche skeptisch gegenüberstehen oder Religion als Ganzes ablehnen. Wir wollten erklären, warum Kirche (speziell die katholische) tut und sagt, was sie eben tut und sagt. Das Feedback, das wir bekommen, legt nahe, dass das ganz gut klappt.

Verfolgt ihr ein höheres Ziel?
Den Menschen in Liebe zuhören und Spaß daran in Mikrofone zu sprechen.

Wer spricht euren Podcast?
Wenn wir nicht selber sprechen würden, wäre es wohl nicht unser Podcast…? Also Florian und Mark, dazu kommen für unsere Specials und Crossover-Folgen viele Gäste.

Und an welchem Tisch findet man euch in der großen Halle?
In der was…?

Welche ist eure Lieblingsfolge, und warum?
Unser Crossover mit Mythos: Lust der Frau. Weil es ein großartiges Gespräch über Religion und Sexualität war. Weil wir zum ersten Mal Publikum hatten und weil die Atmosphäre auf dem Podcamp in Essen immer etwas ganz Besonderes ist.

Welchen Themen wollt ihr euch als nächstes widmen?
– Das Verhältnis von Religion und Politik
– Die Leitungsgewalt in der Kirche (Sacra Potestas-Lehre)

Habt ihr ein Podcast-Vorbild oder einen Podcast außer eurem eigenen, den ihr unseren Leser_innen ans Herz legen wollt?
Zwei Stück: Den Spoileralert und den Trojaalert. Es geht um Bücher und Mythen und Sagen.

Hört ihr euren Podcast auch selbst an?
Zwangsläufig, wenn wir ihn schneiden und für die Veröffentlichung vorbereiten.

Ein Bibelwort, das euren Podcast treffend beschreibt:
zeugniszugebenvonderhoffnungdieeucherfülltsindhimmelundnichtumfriedenzubringensondernumfeuerzungenundprüfetallesundbehaltetdasgutenachrichtwerohrenhatderfreiheithatgotteuchbefreit!

Abgehört

GFST05 – Gretchenfrage Crossover-Stammtisch: Wie hältst du’s mit dem Papst?

„Keine leichte Kost. Diesen Podcast kann ich nicht einfach nebenher hören, das lange und ausführliche Gespräch erfordert das genaue Zuhören. Bei den vier Sprechern dieser Crossover-Folge muss ich mich auch konzentrieren, wer gerade spricht. Beim Schweizerischen Gast von The Cathwalk fällt das noch leicht. Es bleibt trotz Längen durchaus interessant, durchhalten aber muss man sich hier angewöhnen. Toll: Die vielen Gäste in Specials und Crossover-Folgen. Und auch, dass viel erklärt wird, für Leute, die nicht so im Stoff stehen. Insgesamt geht es schon sehr ernsthaft zu.“ (pg)

Ein guter Satz

„Bestehende Systeme haben enfach eine fürchterliche Schwerkraft.“

– aus GF008 – Politik, Religion und die Option für die Armen


Unter dem Titel Abgehört stellen wir alle zwei Wochen einen Podcast vor, der sich mit christlichen oder theologischen Themen auseinandersetzt. Weitere Vorschläge und Hinweise könnt ihr gerne direkt in die Kommentarspalte packen oder per Email an redaktion@eulemagazin.de schicken.

Mitdiskutieren