christliche Rechte

Lagerfeuermoment – Die #LaTdH vom 21. Januar

Die Kirchen sind beim Protest gegen die AfD-Deportationspläne vorne mit dabei. Außerdem: Christlicher Antisemitismus, Missbrauch evangelisch und zwei Predigten für die Demokratie.
"Marsch für das Leben" in Washington 2015, Foto: Elvert Barnes (Flickr, CC BY-SA 2.0 DEED)

„Es gibt eine gezielte Unterwanderung durch Rechtsradikale“

In der katholischen Kirche wird über den Umgang mit Rechtsradikalen diskutiert. Können AfD-Unterstützer:innen in der Kirche Verantwortung übernehmen? Hat die Kirche ein Rechtsradikalismus-Problem?
Charlton Heston als Moses in "Die Zehn Gebote" (Bild: Screenshot)

Auf Kriegsfuß mit den Zehn Geboten

Die Zehn Gebote als Plakat im Klassenzimmer und selektive Gebotserfüllung kirchlicher Verantwortungsträger. Was die US-amerikanische christliche Rechte mit deutschen Bischöfen gemein hat: Ein Kommentar.
Bild: Montage (Screenhots "Ketzer der Neuzeit" und @liebezurBibel, Instagram)

Der „Ketzer der Neuzeit“ und die reale Gefahr für queere Christen

Ein rechtsradikaler Aktivist spottet auf YouTube über den queeren Universitätsgottesdienst in Berlin - und greift damit queere Christ*innen an. Was es mit dem "Undercover"-Video des "Ketzers der Neuzeit" auf sich hat:
Graffiti in einer brasilianischen Favela (Foto: Thorsten Dietz)

Die Eine-Millionen-Dollar-Frage der Pfingstler

Wie kann es sein, dass Christ:innen rechtspopulistischen Kulturkriegern wie Jair Bolsonaro anhängen? Thorsten Dietz erklärt, was evangelikale Pfingstler in Brasilien wirklich bewegt: