Syrien

Vietnamesische Bootsflüchtlinge, sog. "Boatpeople" bei ihrer Rettung durch "Ärzte der Welt" 1982 (Foto: Michel Setboum/Getty Images, CC BY 2.0)

„Das Wort ‚Flüchtling‘ ist falsch!“

Aus den Flüchtlings-Debatten der Vergangenheit können wir für das Heute lernen: Jonathan Spanos hat erforscht, wie Christen über Flüchtlinge stritten.
Foto: Christian Modla

„Verfolgt zu werden, ist kein christliches Alleinstellungsmerkmal“

Sind die Christen die „am stärksten unterdrückte Glaubensgemeinschaft“? Ein Gespräch über den schwierigen Begriff "Christenverfolgung", die Situation bedrängter Christen und Religionsfreiheit.
Zerstörte Häuser in Aleppo, Foto: Stefan Rammelt

„Aleppo sieht aus wie Dresden 1945“

Eine thüringische Kirchengemeinde unterstützt den Wiederaufbau in syrischen Kriegsgebieten. Pfarrer Christian Kurzke hat zuletzt Spenden in Höhe von 12 000 € überbracht. Die Zukunft des Landes hängt derweil weiter in der Schwebe.