Kirchenkritik

Die Kirche sieht sich teils harrscher Kritik ausgesetzt. Ob Missbrauchsskandal, politische Stellungnahmen oder innerkirchliche Reformprozesse – immer findet sich jemand, der etwas auszusetzen hat. Nicht selten, sind die schärfsten Kritiker_innen der Kirche ihre eigenen Leute.

Verband – Die #LaTdH vom 28. April

In der katholischen Kirche wird über die Unabhängigkeit von Verbänden und die Kritikfähigkeit der Bischöfe gestritten. Außerdem: Rechte Christen, geistlicher Missbrauch und Pfadis.

WTF?! RE: Januar 2024 – ForuM-Studie & Demos gegen die AfD

In dieser Folge von „WTF?! RE:“ geht es um die relevanten Debatten in Kirche und Religionspolitik aus dem Januar 2024: Die „ForuM-Studie“ über sexualisierte Gewalt und die Anti-AfD-Proteste.

ForuM-Studie: Das Armutszeugnis

Die „ForuM-Studie“ stellt der Evangelischen Kirche und der Diakonie ein Armutszeugnis aus. Besonders der Umgang mit Betroffenen ist entsetzlich. Die zur Schau gestellte Scham über die Zahlen lenkt davon nur ab. Ein Kommentar.
Eine Kirche unter dem Regenbogen? (Bild erstellt mit Playground AI)

Toxische Barmherzigkeit: Katholisches Double-bind zum Machterhalt

„Fiducia supplicans” schreibt eine „Pastoral subtiler Demütigung” fort, erklärt Kirchenrechtler Norbert Lüdecke. Wie ist die vatikanische Erklärung zu verstehen?

Dorothee Sölles Theologie und Einfluss im Osten

Welche Rolle kann Dorothee Sölles Werk heute noch spielen? Im Akademiegespräch mit Stephan Bickhardt gehen wir dem Einfluss von Sölles Denken auf den Osten nach: