Die Die Eule Eule

Suchen
Katharina Haubold und Rolf Krüger laden zum Gespräch über FreshX, Foto: Frischetheke

Abgehört (15): Frischetheke

Frische Kirche stellt sich im Podcast von Katharina Haubold und Rolf Krüger für das FreshX-Netzwerk vor. Im lockeren Gespräch werden neue Formen von Kirche entdeckt und diskutiert.

Wo und wie?

Wo: Auf frischetheke-podcast.de und überall, wo es Podcasts gibt.
Episodenlänge: 45-60 Minuten
Bisher erschienen: 15 Folgen

Der Fragebogen

Worum geht es in eurem Podcast?
Katharina und Rolf sind auf der Suche nach der Kirche von morgen. Dafür interviewen sie Menschen quer durch die Republik, die frische Ideen haben und sie schon ganz konkret umsetzen. Die beiden interessieren sich aber auch für Menschen, die in anderen Bereichen des Lebens Neues wagten.

An welche Zuhörerschaft richtet ihr euch?
Haupt- und Ehrenamtliche und überhaupt alle, die sich für Innovation in der Kirche interessieren.

Verfolgt ihr ein höheres Ziel?
Kirche von morgen gestalten – ist das hoch genug? 😉

Wer spricht euren Podcast?
Katharina Haubold (@wegwaerts), leitet mit einem Team die Pionier-Ausbildung an der CVJM Hochschule und ist im FreshX-Netzwerk für Kompetenz zuständig. Rolf Krüger (@rolfkrueger), ist Berater und Konzeptor für digitale Medien und leitet bei FreshX die Öffentlichkeitsarbeit.

Der Podcast ist ein Angebot des FreshX-Netzwerk e.V. unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD) (im Verbund der Diakonie).

Und an welchem Tisch findet man euch in der großen Halle?
Hufflepuff

Katharina Haubold und Rolf Krüger laden zum Gespräch über FreshX, Foto: Frischetheke

Welche ist eure Lieblingsfolge, und warum?
Unsere Lieblingsfolge ist bisher immer die gerade neueste (und die unausgestrahlte Testaufnahme).

Welchen Themen wollt ihr euch als nächstes widmen?
Konkrete Initiativen vorstellen, gerne auf Leute außerhalb der Kirche hören, um von ihnen zu lernen und immer wieder der Frage, wie Innovation entdeckt und umgesetzt werden kann.

Habt ihr ein Podcast-Vorbild oder einen Podcast außer eurem eigenen, den ihr unseren Leser*innen ans Herz legen wollt?
Hotel Matze ist immer empfehlenswert – tolle Gäste, spannende Gespräche. Für Christ*innen ganz sicher der Movecast von Martin Benz – klein aber fein. Außerdem die Podcasts von Jens Stangenberg, Hossa-Talk und Remix und wer es englisch mag: Nomad-Podcast, Homebrewed Christianity, On Being und The Liturgists.

Hört ihr euren Podcast auch selbst an?
Klar! 😅

Ein Bibelwort, das euren Podcast treffend beschreibt:
„Und es geschah, als sie so redeten und einander fragten, da nahte sich Jesus selbst und ging mit ihnen.“ (Lk 24,15)

Abgehört: 13 – Janette Zimmermann

Die Frischetheke ist ein erfrischender Podcast. Witzigerweise assoziierte ich mit dem Podcast-Titel erstmal den Metzger und fragte mich, was mich erwarten wird. Passend werden in jedem Podcast Menschen vorgestellt als „Heute im Angebot“.

Beim Durchsehen der Beschreibungen zu den Folgen fällt auf, dass alle Menschen etwas verbindet. Sie sind alle auf der Suche nach neuen Wegen Kirche zu gestalten und alle haben auch schon etwas umgesetzt und berichten davon.

Dadurch fällt auch wiederholt der Begriff FreshX, der genau für neue Formen von Kirche steht. Die Frischetheke ist also nicht nur ein erfrischender Podcast mit wechselndem Angebot, sondern auch und besonders ein Blick in frische Gedanken und Wege.

Janette Zimmermann z.B. ist Diakonin in Springe und hat sich auf die Suche gemacht, was man für Angebote schaffen kann für diejenigen, die in der Gemeinde so kaum präsent sind, die 25-45jährigen. Dafür hat sie die Menschen direkt angesprochen, zeigte Verfügbarkeit für Gespräche, um direkt zu erfahren, was der Zielgruppe fehlt, was den Einzelnen umtreibt. Sie nimmt sich Zeit und hört zu, nicht zur gezielt, sondern auch im familiären Alltag.

Dabei kam wiederholt zur Sprache, dass ein Ort fehlt an dem man sich als Familie entspannt treffen kann. Daraus ist kurze Zeit später für zwei Wochen ein Familiencafé entstanden, in dem es Kaffee und Tee gab, man sich selbst mitbringen konnte, oder beim Bäcker nebenan Kuchen kaufen konnte und ins Café bringen konnte. Dort war eine Spielecke eingerichtet und ein mit Windeleimer (nicht selbstverständlich, normalerweise wird verlangt die Windeln selbst wieder mitzunehmen) ausgestatteter Wickelraum.

Aus den Erzählungen von Janette heraus sinnen Katharina und Rolf dann mit ihr darüber nach, was man damit anfangen kann, wie man ihre Erfahrungen auch anderweitig einbringen, ihre Ideen umsetzen kann. Janette kann dabei auch wieder beitragen, welche Erfahrungen sie schon mit weiteren Ideen und Umsetzungen gemacht hat.

Anfangs befürchtete ich noch, dass 49 Minuten für eine Folge doch recht lang sind. Die kann ich nicht mal so eben zwischenrein hören. Und es ist tatsächlich sehr zu empfehlen, die Gespräche am Stück zu hören. Denn gerade das macht den Podcast so erfrischend. Die Gespräche sind sehr natürlich.

Katharina und Rolf unterhalten sich munter mit ihren Gästen bzw. Gastgebern, stellen direkte Fragen. Es wird viel gelacht. Ich hatte wiederholt den Eindruck, dass sich alle drei in einer munteren Runde befinden, zum Teil sogar regelrecht vertrauten Umgang haben. Das macht es leicht zu hören, und dann verfliegen die angepeilten 45 Minuten auch schonmal.

Ein guter Satz

„Beziehungen tragen uns weiter als unsere Uneinigkeit und unsere theologischen Gräben.“

Folge 11: Sabrina Müller

Mitdiskutieren