Die Die Eule Eule

Suchen
Foto: Ed Schipul (Flickr), CC BY-SA 2.0

Abgehört (5): Hart aber herzlich – Good News aus dem Norden

Zwei evangelikale Pastoren plaudern über Kirche und Theologie. Es geht angenehm geerdet zu im Podcast von Gunnar und Marcus aus dem hohen Norden.

Wo und wie?

Wo: auf den meisten Podcastportalen, über die Website
Episodenlänge: 30 – 50 Minuten
Bisher erschienen: 22 Folgen
Social: Twitter & Facebook

Der Fragebogen

Worum geht es in deinem eurem Podcast?
Bei Hart aber herzlich geht es um die großen und kleinen Fragen der Theologie. Dabei wollen wir aber nicht bloß in unserem Elfenbeinturm sitzen, sondern wir versuchen, immer einen praktischen Aspekt mit drin zu haben.

An welche Zuhörerschaft richtet ihr euch?
Der Podcast richtet sich an interessierte Christen und Nichtchristen, wobei bei manchen Themen ein klein wenig Vorwissen oder zumindest gesteigertes Interesse nicht schaden.

Marcus (links) und Gunnar

Verfolgt ihr ein höheres Ziel?
Podcasts sind einfach ein zusätzliches Medium um Gottes Botschaft zu verbreiten und (gefühlt mehr als bei anderen Optionen) eine stärker menschliche Dimension mit ins Spiel zu bringen. Sprecher und Hörer sitzen gefühlt an einem Tisch. Unser Ziel ist also, Glauben und Glaubensthemen zugänglicher zu machen.

Wer spricht euren Podcast?
Marcus und Gunnar, zwei Pastoren aus dem hohen Norden.

Und an welchem Tisch findet man euch in der großen Halle?
Meint ihr im Sinne von Denomination? Marcus ist Pfingstler (Mülheimer Verband) und Gunnar ist Lutheraner. Beide mit stark evangelikaler Prägung.

Welche ist eure Lieblingsfolge, und warum?
Am meisten Spaß beim Aufnahmen hatten wir sicher bei der Folge über christliche Filme. Am meisten Rückmeldung gab es wohl zum Thema „Endzeit“; wobei die Folge „Hat der Begriff ‚Evangelikal‘ ausgedient“ recht häufig in den Sozialen Medien geteilt wurde.

Welchen Themen wollt ihr euch als nächstes widmen?
Als nächstes ist eine Folge zum Thema „Unfehlbarkeit der Schrift“ geplant. Die Folge schieben wir nämlich schon länger vor uns her.

Habt ihr ein Podcast-Vorbild oder einen Podcast außer eurem eigenen, den ihr unseren Leser_innen ans Herz legen wollt?
Wir hören beide auch relativ regelmäßig Podcasts. Ein Hörer der ersten Stunde hat HaH mal mit dem bekannten Hossa Talk verglichen; von der Gestaltung des Podcasts kommt das sicher hin – vor allem die dialogische Art, ein Thema zu entfalten – aber daran haben wir gar nicht speziell gedacht. Einige US-amerikanische Podcasts (z.B. Doctrine and Devotion) standen da schon expliziter Modell.

Hört ihr euren Podcast auch selbst an?
Gunnar: Ich höre den zwangsläufig beim Schneiden. Ansonsten aber nicht.
Marcus: Ich höre immer mal wieder nach, wenn explizite Nachfragen kommen, oder ich bei der Aufnahme das Gefühl hatte, an der einen oder anderen Stelle Falsches gesagt oder unsauber argumentiert zu haben.

Ein Bibelwort, das euren Podcast treffend beschreibt:
„So geh hin und iss dein Brot mit Freuden, trink deinen Wein mit gutem Mut; denn dein Tun hat Gott schon längst gefallen.“ – Pred 9,7

Abgehört

#2 Freikirche & Landeskirche:

„Ich bin nicht evangelikal und habe für den Evangelikalismus bekanntermaßen auch nicht viel übrig. Da hat mich das Thema dieser Sendung direkt mal angesprungen, denn häufig genug wird ja vermutet, die Landeskirchen würden allein von „Liberalen“ wie mir bevölkert, die Freikirchen aber wären allesamt Horte des bibeltreuen Fundamentalismus. Dabei sind die allermeisten Evangelikalen in Deutschland Mitglieder der evangelischen Landeskirchen und es gibt reichlich Freikirchen, die mit Evangelikalismus nichts am Hut haben. Hier aber sprechen zwei bekennende Evangelikale, die diesen Fehler nicht machen.

Über weite Teile des Gesprächs ist das angenehm selbstbezüglich. Klingt paradox, aber solange die beiden über ihren Pastorenalltag in Landeskirche bzw. Freikirche sprechen, hat das ganze eine Erdung und die sichtbaren Unterschiede zwischen beiden Kirchenformen werden auf das zurückgefahren, was sie für viele Leute sind: Nebensächlichkeiten. Seine eigene Kirche hält man ja irgendwie für selbstverständlich. Das Theologische ist mir zu kurz gekommen und fand ich auch zu ungenau. Aber das hier ist ja auch erst die zweite von inzwischen 22 Folgen.“ (pg)

Ein guter Satz

„Wir müssen plänkeln, damit die Leute uns lieben.“

Gunnar aus Folge #2: Freikirche und Landeskirche


Alle bisherigen Ausgaben unserer Podcast-Vorstellungen Abgehört.

Unter dem Titel Abgehört stellen wir alle zwei Wochen einen Podcast vor, der sich mit christlichen oder theologischen Themen auseinandersetzt. Weitere Vorschläge und Hinweise könnt ihr gerne direkt in die Kommentarspalte packen oder per Email an redaktion@eulemagazin.de schicken.

Mitdiskutieren