#abgehört

In unserer Serie „#abgehört“ stellen wir seit 2017 Podcasts vor: Podcasts zu klassischen Kirchenthemen und solche, die Neuland betreten. Podcasts, die von Theolog:innen gemacht werden und sich um Bibel und Predigt drehen, und Podcasts zu (Rand-)Themen, die mehr Aufmerksamkeit verdienen. Seit 2022 schreibt Frederik Ohlenbusch für uns frische Podcast-Kritiken.

Die aktuellen Eule-Podcasts findest Du hier und weitere Hintergrund-Artikel zum Medium Podcast sowie Eule-Audiospecials hier.

Faltet Eure Hände und redet

Schon die Jünger:innen forderten: „Lehre uns beten!“ Obwohl das Beten auf dem Markt der Spiritualitäten ein Pfund ist, mit dem die Kirchen wuchern könnten, widmen sich nur wenige Podcasts dieser Praxis.

Die Bibel als Podcast – oder soll man es lassen?

Die morgendliche Bibellese als Routine der Selbstoptimierung? In einem Jahr durch die Bibel als Podcast? Unser Podcast-Rezensent Frederik Ohlenbusch hat Fragen:

Stets bemüht: Podcasts über digitale Ethik

Was haben Kirche und Theologie zur Digitalisierung zu sagen? Bei den „Netztheologen" und im Podcast „Ethik digital" wird über digitale Ethik aufgeklärt, aber zu wenig gestritten.

True Crime über Missbrauch und Joseph Ratzinger: Geht das gut?

Im Podcast "Seelenfänger" sprechen Betroffene über die Verbrechen der Katholischen Integrierten Gemeinde, die unter dem Schutz Joseph Ratzingers stand. Kann man über Missbrauch mit einem True-Crime-Podcast aufklären?

Ein spirituelles Come Together

Im Podcast „Sound & Vision“ moderiert Mechthild Klein den interreligiösen Dialog über spirituelle Musik. Und ich komme raus aus meiner Kirchenmusik-Bubble.