Erinnerung

Eule-Podcast (29): Was ist (gute) Aufarbeitung?

Woran ist die Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche bisher gescheitert - und wie kann sie gelingen? Friederike Lorenz-Sinai berichtet von den Ergebnissen der „ForuM-Studie“.
Bild: Wandmalerei aus dem 14. Jhd., Katharinenkapelle Landau (DKrieger / Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 DEED), Porträt Gardei: EKBO

Antisemitismus und Kirche: „Grabe, wo Du stehst!“

Die Wanderausstellung „Von christlicher Judenfeindschaft“ macht Muster christlichen Antisemitismus anschaulich. Ein Gespräch über kirchliche Erinnerungskultur.
Stolpersteine in Berlin mit Gedenkkerze und Rose (Foto: Christoph Strack)

9. November 2023

„Die unheimliche Aktualität des Gedenktags“: Wie gedenken wir der Novemberpogrome von 1938, währenddessen in Israel ein Pogrom noch immer nicht zu Ende gegangen ist?
Bild: Montage aus Katharina von Bora (Lucas Cranach d.Ä.)

Reformationstag als Frauenkampftag?

War Martin Luther ein Frauenfeind? 500 Jahre nach den ersten weitverbreiteten von Frauen verfassten Flugschriften der Reformation, wird der Reformationstag geschlechtersensibel hinterfragt.

Opferkonkurrenz – Die #LaTdH vom 5. Februar

Die Kirche weitet am Holocaust-Gedenktag das Erinnern an die Opfer des nationalsozialistischen Deutschlands aus - und will Verantwortung übernehmen. Außerdem: UKA-Zahlen und ein Menetekel.