Pogrom

„Golgatha 2001“ von Reiner Schwalme (Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0 DEED)

Ein Plädoyer für gerechte Ordnungen und Verhältnismäßigkeit

Wie begegnet das neue Friedenswort der Deutschen Bischofskonferenz „Friede diesem Haus“ den aktuellen Herausforderungen? Und welche Rolle kommt der Religion überhaupt noch zu?
Stolpersteine in Berlin mit Gedenkkerze und Rose (Foto: Christoph Strack)

9. November 2023

„Die unheimliche Aktualität des Gedenktags“: Wie gedenken wir der Novemberpogrome von 1938, währenddessen in Israel ein Pogrom noch immer nicht zu Ende gegangen ist?

Was wir (nicht) wissen – Die #LaTdH vom 5. November

Muss man die Gleichzeitigkeit des Leids von Israelis und Palästinensern aushalten? Außerdem: Israelbezogener Antisemitismus, Klima-Kirche und Diskussion um Lebensschutz.

Glaubenskämpfe – Die #LaTdH vom 27. August

Sorge um die Christen in Pakistan und Israel und um die Religionsfreiheit als Menschenrecht. Außerdem: Nachhilfe für Bischöfe, „Öko-Dschihad“ und der Selbstbestimmungsgesetz-Entwurf.
Foto: Denkmal in der Altstadt von Poznań (Posen), Christopher John (Flickr), CC BY 2.0

Eine polnische Seligsprechung

Kardinal August Hlond half der katholischen Kirche in Polen durch NS-Zeit und Weltkrieg, wegen seines Antisemitismus und Stimmungsmache gegen Deutsche steht er auch in der Kritik. Nun soll er seliggesprochen werden.