Die Die Eule Eule

Foto: Alex Dion (Unsplash)

2. Staffel #abgehört läuft an!

Wir setzen unsere Podcast-Vorstellungen fort, ab heute gibt es wieder jeden Monat eine frische Podcastkritik unter dem Hashtag #abgehört. Viel Spaß mit der 2. Staffel unserer Podcast-Kolumne!

Von Oktober 2017 bis August 2018 haben wir euch hier in der Eule Podcasts mit christlichen Themen und Macher*innen vorgestellt. Wichtiger Bestandteil dieser Podcast-Profile ist die Podcast-Kritik, die je eine Redakteur*in verfasst. Denn wir wollen nicht nur die Vielfalt christlicher Podcasts vorstellen, sondern unseren Leser*innen sagen, was sie erwarten dürfen.

Podcasts: Gekommen, um zu bleiben

Mit unserer Podcast-Kolumne „Wie Radio“ haben wir 2018 ins Schwarze getroffen: Podcasts waren letztes Jahr in aller Munde und Ohren. Inzwischen haben viele deutsche Medien eigene Podcasts entwickelt. Sie sind aus der vielfältigen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken.

„Wie Radio“ sollte stets mehr sein als einfach nur ein Verzeichnis von Podcasts, die wir für unsere Leser*innen testhören. Jörn Schaar (@schaarsen) hat beschrieben, was Podcasts zu einem so attraktiven Medium macht. Und Nele Heise (@neleheise) haben wir dazu befragt, warum es – damals™ – so wenige nicht-männliche Podcaster*innen gab, die wir euch vorstellen konnten.

Ende 2018 haben wir uns gemeinsam mit dem „IN YA FACE“-Podcast aus dem ruach.jetzt-Netzwerk an einem Crossover versucht: Im Gespräch mit Benjamin Hasselhorn (@b_hasselhorn) hat unser Redakteur Philipp Greifenstein (@rockToamna) die Frage nach der Historizität des Thesenanschlags endgültig geklärt (und nebenbei spannende Eindrücke vom Zusammenspiel von Erinnerungspolitik und Wissenschaft gewonnen).

Und gerade erst Dienstag dieser Woche hat unser Redakteur Philipp Greifenstein (@rockToamna) mit Jan Witza (@Lebelieberlive) in dessen Podcast „Sächsische Verhältnisse“ (#abgehört Nr. 10) den diesjährigen Kirchentag, die Nicht-Einladung von AfD-Politiker*innen dahin und das „Mit-Rechten-reden“ allgemein reflektiert. Hörenswert!

#abgehört reloaded

Im Zentrum der Podcast-Kolumne aber stehen die Steckbriefe und Kritiken der einzelnen Podcasts unter dem Hashtag #abgehört. Zehn Podcasts mit christlicher Themensetzung und Podcaster*innen aus unterschiedlichen Kirchen und Frömmigkeitsstilen haben wir euch bereits vorgestellt.

Nun legen wir ab heute weiter nach! Inzwischen ist die Szene der christlichen Podcasts bunter und (etwas) größer geworden, so dass sich ein zweiter Blick lohnt. Beginnend mit dem „Fragen wagen“-Podcast von Lars und Basti stellen wir euch ab sofort wieder monatlich einen Podcast vor.

Dabei transzendieren wir wie gewohnt die Grenzen von Konfession und Frömmigkeit. Jede*r Podcast wird von einer Redakteur*in kritisch überprüft und natürlich stellen sich auch die Podcaster*innen selbst mit unserem bewährten Fragebogen vor.

Viel Spaß mit der 2. Staffel #abgehört!

Mitdiskutieren