Eule-Podcast RE: März 2024 – Bischofsversagen & Franziskus‘ „weiße Fahne“

Was bedeutet uns der Karsamstag heute? Was hat Papst Franziskus mit der „weißen Fahne“ gemeint? Und hätte Landesbischof Ralf Meister zurücktreten müssen? In dieser Episode von „RE:“ geht es um die Debatten aus dem März 2024.

Was bedeutet der Karsamstag uns heute? Ist Gott wirklich tot? Zwischen Karfreitag und Ostern sprechen Michael Greder und Philipp Greifenstein über „Karsamstag-Christen“. Außerdem geht es wie immer um die Kirchennachrichten des Monats: Was hat Papst Franziskus mit der „weißen Fahne“ gemeint? Hätte Landesbischof Ralf Meister wegen seiner Fehler im Umgang mit Missbrauchsbetroffenen zurücktreten müssen? Außerdem gibt es am Ende der Episode wieder eine gute Nachricht des Monats.

In Eule-Podcast „RE:“ blicken Podcast-Host Michael Greder und Eule-Redakteur Philipp Greifenstein auf die wichtigen Kirchen- und Religionsnachrichten des Monats zurück. Immer zum 30. eines Monats bringen Michael und Philipp Dich auf den aktuellen Stand der relevanten Debatten in Religionspolitik und Kirchen.

In dieser Folge sprechen Michael und Philipp über die Bedeutung des Karsamstag (ab 2:45 Min) und außerdem über folgende Kirchennachrichten: Nach dem Abschlussbericht zum Missbrauch in der Kirchengemeinde Oesede erklärt sich die Landekirche Hannovers. Landesbischof Ralf Meister bittet für seine Fehler um Entschuldigung (ab 26:00 Min). Was hat Papst Franziskus mit seiner Interviewaussage gemeint, die Ukraine solle die „weiße Fahne“ hissen (ab 43:15 Min)? Und was bedeuten die neuesten vatikanischen Entscheidungen zum Synodalen Weg für die weitere Arbeit in Deutschland an Reformen in der katholischen Kirche (ab 48:15 Min)? Und wie immer gibt es auch eine gute Nachricht des Monats (ab 54:25 Min).

Wir freuen uns auf Dein Feedback! Wie hat Dir diese Episode von „RE:“ gefallen? Was wünschst Du Dir für Dein monatliches Debatten-Update? Du erreichst uns z.B. per Email oder über die verschiedenen Kommentarfunktionen, auf Mastodon, Facebook und Instagram sowie Bluesky und Threads.


RE: März 2024 mit Michael Greder und Philipp Greifenstein:


Den Eule-Podcast kannst Du bei Spotify, Apple Podcasts, Deezer, RTL+, YouTube oder mit dem Podcatcher deines Vertrauens direkt über https://eulemagazin.de/show/wtf/feed/wtf-podcast/ abonnieren.

Unterstütze uns!

Die Eule bietet Nachrichten und Meinungen zu Kirche, Politik und Kultur, immer mit einem kritischen Blick aufgeschrieben für eine neue Generation. Der unabhängige Journalismus und die Stimmenvielfalt der Eule werden von unseren Abonnent:innen ermöglicht. Mit einem Eule-Abo unterstützst Du die Arbeit der Redaktion, die faire Entlohnung unserer Autor:innen und die Weiterentwicklung der Eule.

Jetzt informieren und Eule-Abo abschließen!

Mehr:

Karsamstag:

Missbrauch evangelisch:

Papst Franziskus und die Kriege:

Synodale Wege:

Die gute Nachricht des Monats:

Mitdiskutieren

Eule-Podcast RE: März 2024 – Karsamstag, Bischofsversagen & weiße Fahne

[podlove-episode-web-player publisher="19060" post_id="19060"]

Was bedeutet der Karsamstag uns heute? Zwischen Karfreitag und Ostern sprechen Michael Greder und Philipp Greifenstein über „Karsamstag-Christen“. Außerdem geht es wie immer um die Kirchennachrichten des Monats: Was hat Papst Franziskus mit der „weißen Fahne“ gemeint? Hätte Landesbischof Ralf Meister wegen seiner Fehler im Umgang mit Missbrauchsbetroffenen zurücktreten müssen? Außerdem gibt es am Ende der Episode wieder eine gute Nachricht des Monats.

In Eule-Podcast „RE:“ blicken Podcast-Host Michael Greder und Eule-Redakteur Philipp Greifenstein auf die wichtigen Kirchen- und Religionsnachrichten des Monats zurück. Immer zum 30. eines Monats bringen Michael und Philipp Dich auf den aktuellen Stand der relevanten Debatten in Religionspolitik und Kirchen.

In dieser Folge sprechen Michael und Philipp über die Bedeutung des Karsamstag (ab 2:45 Min) und außerdem über folgende Kirchennachrichten: Nach dem Abschlussbericht zum Missbrauch in der Kirchengemeinde Oesede erklärt sich die Landekirche Hannovers. Landesbischof Ralf Meister bittet für seine Fehler um Entschuldigung (ab 26:00 Min). Was hat Papst Franziskus mit seiner Interviewaussage gemeint, die Ukraine solle die „weiße Fahne“ hissen (ab 43:15 Min)? Und was bedeuten die neuesten vatikanischen Entscheidungen zum Synodalen Weg für die weitere Arbeit in Deutschland an Reformen in der katholischen Kirche (ab 48:15 Min)? Und wie immer gibt es auch eine gute Nachricht des Monats (ab 54:25 Min).

Wir freuen uns auf Dein Feedback! Wie hat Dir diese Episode von „RE:“ gefallen? Was wünschst Du Dir für Dein monatliches Debatten-Update? Du erreichst uns z.B. per Email oder über die verschiedenen Kommentarfunktionen, auf Mastodon, Facebook und Instagram sowie Bluesky und Threads.

Shownotes (Auszug, mehr im Magazin):

– Mit dem Oesede-Bericht und den Reaktionen aus der Hannoverschen Landeskirche befasst sich die „Debatte“ in den #LaTdH vom 17. März. In den #LaTdH vom 10. März findet ihr weiterführende Gedanken zum Missbrauch in der evangelischen Kirche und weitere „ForuM“-News auch in den weiteren Ausgaben unseres Newsletters.

-Mit Professorin Friederike Lorenz-Sinai, die an der „ForuM-Studie“ mitgewirkt hat, hat Philipp im Eule-Podcast über (gute) Aufarbeitung gesprochen.

– In der evangelischen Kirche sind alle Menschen gleich, aber manche dann doch eben gleicher. Wir müssen Machtstrukturen transparent machen und abbauen, das zeigt nicht zuletzt der Missbrauchsskandal, fordert Carlotta Israel in der Eule-Kolumne „Sektion F“.

– Um die „weiße Fahne“ von Papst Franziskus geht es in den #LaTdH vom 17. März.

– Die vatikanische Diplomatie und Papst Franziskus‘ Haltung zu Russland ist Thema u.a. im letzten Eule-Podcast mit Regina Elsner von Dezember 2023 sowie im Podcast-Jahresrückblick „RE: Dezember 2023“.

– Theologieprofessor Christian Spieß erklärt das neue Friedenswort der Deutschen Bischofskonferenz „Friede diesem Haus“: „Ein Plädoyer für gerechte Ordnungen und Verhältnismäßigkeit“. Scharfe Kritik am neuen Dokument übt der Theologe Thomas Nauerth: „Diese Welt braucht keine Religion, die zu allem Ja und Amen sagt“.

– Der Synodale Weg darf weitergehen, aber am Ende entscheidet der Papst: Die aktuellen Meldungen zum Synodalen Weg findest Du in den #LaTdH vom 24. März.

– Deutschlands einziger „Gastronomie“-Pfarrer, Matthias Lasi besucht im Nordschwarzwald Mitarbeitende in Gastronomie und Hotels, berichtet evangelisch.de.

Mitdiskutieren